Marimekko – oder Finnen an die Wand!

*Werbung

In regelmäßigen Abständen juckt es mich in den Fingern und ich muss meine Wände umgestalten. Lust auf Veränderung? Ich? IMMER! In diesem Fall hat es mal wieder unsere Wohnzimmerwand über dem Sideboard getroffen. Auf Pinterest habe ich schon länger eine Pinnwand zum Thema Wandteller angelegt und wollte das jetzt unbedingt mal selbst ausprobieren.
Da ich den tollen Teller des Labels *Marimekko aus Finnland viel zu schön finde, um ihn nur auf den Tisch zu stellen, hat er jetzt seinen Weg an unserer Wand gefunden.

Gesamt Kopie

Ich kann mich noch gut erinnern, wann ich die Produkte des Labels das erste mal entdeckt habe. Vor fast exakt drei Jahren war ich mit meiner besten Freundin in New York (Jepp – New York!!!) und stand irgendwann im Marimekko Store auf der 5th Avenue. Damals habe ich zwar noch nicht gebloggt, mich aber schon immer mit dem Thema Interior beschäftigt. Die Art und Weise, in der sich das finnisches Design von der Natur inspirieren lässt, hat mich deswegen sofort begeistert.

Seite

In Kombination mit dem Hyanzinthenkissen, ein wenig Grün vor und an der Wand, hängt er nun an seinem Platz und besticht durch sein zartes und dezentes Muster. Die anderen Wandteller sind absichtlich in Weiß gehalten. Zum einen aus Angst, dass es mir zu schnell zu unruhig wird und zum anderen, um ihn besser zur Geltung zu bringen.

Kissen

Tja, und mit Tassen kann man mich ja immer beglücken! Ich bin bekennender Tassenjunkie und bei so schicken Exemplaren kann ich gar nicht nein sagen! Schwarz-Weiß und Kreise. Somit passen sie perfekt in unser Kaffee-Eck bzw. zu meiner restlichen Tassensammlung im geliebten Küchenschränkchen.

Und was soll ich sagen, ihr Fassungsvermögen deckt FAST schon meinen Kaffeebedarf bis zur Mittagszeit ab! Das gibt es selten.

Küche

Tassen

Schrank

Kaffee_seitlich

Kissen2

seitlich

Marimekko legt wie viele andere skandinavische Marken großen Wert auf schöne, reduzierte und funktionale Gegenstände! Damit treffen sie bei mir auf jeden Fall ins Schwarze. Und ich bin mir sicher, bei so einigen von euch auch, oder?

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Connox

Ich freue mich über einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ein Kommentar zum Artikel

  1. Pingback: Wunschkonzert {Planthanger II} | Labelfrei-ME